AKTUELL

 AKTUELLE MITTEILUNG ZUR SITUATION WEGEN SARS CoV-2

 

Bei schönem Wetter findet das Training im Ostpark (81735 München Berg am Laim) statt

--> Genauer Treffpunkt.

 Zur Teilnahme an einem Präsenz-Training im Ostpark, ist folgendes Hygiene-Konzept zwingend zu beachten

--> HYGIENEKONZEPT

 

Bei schlechtem Wetter   trainieren wir im Gymnastik-Raum der Sportgemeinschaft Siemens München Ost in der St. Cajetan-Str. 33 (81669 München) ODER an einem Live-Stream-Training über die Meeting-Plattform ZOOM teilzunehmen ... 

Wie funktioniert das genau? --> Hier gibt's Informationen zum Thema "how to ZOOM"...

 

HINWEIS:

Aus Gründen des Datenschutzes der Teilnehmer laut DSGVO ist der Zugang zum Live-Stream-Training nur mit Meeting ID und Passwort möglich ... Sie erhalten die Zugangsdaten zum Meeting nach Buchung des Online-Termins über diesen KALENDER oder auch auf Anfrage per e-Mail, SMS oder WhattsApp (unter +4915115348288)

 

Bei evtl. auftretenden Rückfragen oder zum Support bei der Einrichtung der Meeting-Software bitte per e-Mail unter Sifu_Thomas@hungsingmartialartsacademy.com oder telefonisch, per SMS oder WhattsApp unter +4915115348288 melden.

 

 

Stay safe and sound ...

 

Sifu Thomas Bordon-Petersen

 

Head Coach und Inhaber der

HUNG SING MARTIAL ARTS ACADEMY GERMANY

Internes Training

 

Qi, die universelle Lebensenergie (manchmal auch mit Dampf, oder Äther bezeichnet) umgibt uns überall um uns herum ...

Durch die Umwelteinflüsse, wie die Wärmeenergie des Sonnenlichts, oder der Kühle des Windes (Hitze & Kälte), der Einwirkung flüssiger Substanzen oder deren Mangel (Feuchte & Trockenheit), etc. gelangt das Qi über die Oberfläche in unseren Organismus, und kann ihn auch wieder verlassen ...

Das Qi wird in verschiedenen Körperregionen (z.B. auch innere Organe) gespeichert und zirkuliert über bestimmte Leitbahnen (Meridiane = Jing Luo) durch unseren Körper.

Manchmal sind diese Kreisläufe gestört, quasi aus dem Gleichgewicht geraten ... dann können Krankheiten entstehen, die mittels Akkupunktur oder Akupressur oder anderen Heilmethoden (alternativ und auch modern) behandelt werden können, so dass der natürliche Qi-Fluss wiederhergestellt ist.

Den Kreislauf, den man am einfachsten beeinflussen kann, ist an die Atmung gekoppelt ... durch spezielle Atemübungen kann das Qi im Körper, ähnlich wie zum Beispiel Münzen in einer Spardose, gespeichert werden (z.B. im Dan Tien = Zinnoberfeld), steht dann bei Bedarf zur Verfügung und kann auch in andere Regionen des Körpers umgeleitet werden.

Die Trainingsart des Qi Gong verbindet das Externe (=große Bewegungen) mit dem Internen (=Energiefluss und Kleinstbewegungen) und ist auch für das Kung Fu Training unverzichtbar, wenn es darum geht die höheren Ebenen zu erreichen.

Neben den Atem- und Koordinations-Übungen selbst gibt es auch die zugehörige Philosophie, Theorie, sowie Formen-, als auch Partnerübungen (z.B.: Push-Hands, etc …).

Diese Übungen schulen das Körpergefühl, den Gleichgewichtssinn, fordern und fördern das Stützkorsett des Körpers (=die Faszien, die um die Muskulatur liegen), tragen zu einer verbesserten Wahrnehmung bei und sind deswegen für jede Altersstufe geeignet und zu empfehlen.

 

Neugierig geworden? … dann geht's hier zur Anmeldung ...

Noch Fragen? … dann schreibt uns, oder ruft uns einfach an ...